Wandern und Erleben Allgäu e.V.

Vereinsgeschichte

2018

2.09.2018
Wandern mal ganz anders: Erstmalig veranstaltet der Verein eine Wanderrallye mit vielen Aufgaben und Rätseln für Jung & Alt.

15.-20.08.2018
Zum ersten Mal besucht eine kleine Delegation des Vereins den Deutschen Wandertag, der in diesem Jahr in Detmold stattfand.

8.07.2018
Erstmalig findet eine Vereinswanderung außerhalb des Allgäus statt und zwar rund um Rottenbuch im sogenannten Pfaffenwinkel westlich des Lechs.

25.03.2018
Anlässlich des Jubiläums "100 Jahre Freistaat Bayern – 200 Jahre Verfassungsstaat Bayern" startet der Verein eine Reihe von sieben Wanderungen mit historischem Hintergrund. Themen sind die Geschichte Sonthofens, der Gerichtsweg der Freien Bauern, Karl Hirnbein und König Ludwig II.

1.01.2018
Es sind bereits 111 Mitglieder im Verein.

2017

14.10.2017
Zum erstem Mal führt der Verein eine Mehrtagewanderung mit Übernachtung auf dem Naturfreundehaus Kempten durch.

21.05.2017
Die erste Familienwanderung findet im Hasengarten bei Rettenberg statt.

27.03.2017
Günther Hennig, Gründungsmitglied des Vereins und Begründer der Bayerischen Wanderakademie, wird wegen seiner hohen Verdienste bei der Wanderführer-Ausbildung im Allgäu auf der Mitgliederversammlung zum Ehrenmitglied ernannt.

12.02.2017
Erstmals wird eine Vereins-Schneeschuhwanderung durchgeführt.

1.01.2017
Der Verein hat bereits 80 Mitglieder und ist nun auch Mitglied beim Landschaftspflegeverband Oberallgäu - Kempten e.V. .

2016

18.10.2016
Das erste Vereins-Stammtisch-Treffen findet in Buchenberg statt im Anschluss an die Vorstandssitzung.

16.09.2016
Der Fernsehsender Allgäu-TV berichtet über die Wanderführer-Ausbildung im Allgäu.

12.07.2016
Der Vorstand befasst sich in einer Sondersitzung mit Fragen zum Naturschutz und beschließt Grundsatzpositionen zu verschiedenen Themen. Im Anschluss erfolgt ein Jahresrückblick und eine kleine Feier zum einjährigen Bestehen des Vereins.

14.05.2016
Der Verein führt am bundesweiten "Tag des Wanderns" eine Wanderung im Eistobel durch.

29.04. - 08.05.2016
In Balderschwang absolvieren 15 Teilnehmer erfolgreich den ersten Wanderführer-Lehrgang des Vereins.

16.04.2016
Die erste Wanderführer-Weiterbildung mit dem Thema: "Spiel, Spaß und Spannung beim Wandern" wird in Rettenberg durchgeführt.

17.03.2016
Das Wanderprogramm 2016 wird zusätzlich auch als Flyer veröffentlicht.

08.03.2016
In Waltenhofen findet die erste Jahreshauptversammlung des Vereins statt. Der Vorstand wird entlastet und im Amt bestätigt.

06.03.2016
Die Wandersaison 2016 startet mit einer Winterwanderung von Marktoberdorf nach Kaufbeuren als Auftakt für eine Rundwanderung entlang der Grenzen des Allgäus mit insgesamt 28 Etappen.

05.02.2016
Ein erster Newsletter wird an alle Mitglieder, Wanderführer und Interressenten versendet.

01.01.2016
Unser Verein hat bereits 29 Mitglieder und ist nun selbst Mitglied im Deutschen Wanderverband und im Bayerischen Wanderverband.

2015

15.11.2015
Die erste Vereinswanderung führt rund um den "Dengelstein" im Kemptener Wald.

12.11.2015
Der Vorstand stellt den Verein auf einer Infoveranstaltung in Kempten vor.

02.10.2015
Der Verein "Wandern und Erleben Allgäu e.V." wird vom Finanzamt Kempten als gemeinnütziger Verein anerkannt.

16.09.2015
Der neue Verein wird vom Amtsgericht Kempten als "Wandern und Erleben Allgäu e.V. " ins Vereinsregister (VR200959) eingetragen.

22.07.2015
Die Website www.wandernunderleben-allgaeu.de geht online.

19.07.2015
Neun Gründungsmitglieder treffen sich im Hotel Pfeiffermühle in Wertach zur Vereinsgründung. Nach Verabschiedung der Vereinssatzung wird Diethelm Döll zum ersten Vorsitzenden gewählt und Karl Stiefenhofer (Vorstand des Heimatbundes Allgäu) zum Ehrenmitglied ernannt.

2012 - 2015
Zur Vorbereitung des Deutschen Wandertags 2013 in Oberstdorf beginnt der Heimatbund Allgäu mit der Ausbildung von Wanderführern für das Allgäu. Bei mehreren Wanderführer-Treffen werden Weiterbildungen organisiert, die Wimpelwanderung 2014 von Oberstdorf nach Bad Harzburg geplant und letztlich die Notwendigkeit erkannt, einen eigenen Wanderverein zu gründen.